Funktionsweise

Funktionsweise2018-10-15T15:51:48+00:00

Wie funktioniert box42?

box42 hat einen leistungsfähigen Prozessor, der mittels machine-learning verschiedenste Anzeigetypen verlässlich auslesen kann.

1. box42 wird an der zu digitalisierenden Maschine montiert

Das Image Recognition Modul von box42 wird dabei auf das Display gerichtet, ohne den Blick darauf zu versperren. Die Installation selbst ist kinderleicht und bedarf keines Werkzeugs.

2. box42 wird konfiguriert

Mittels einer App für mobile Geräte (iOS, Android) wird jede box42 binnen Minuten für den automatischen Gebrauch konfiguriert und definiert was die Box mit ihren Daten tun soll: Historisierung, Anomaliedetektion, Benachrichtigungen, Integration in Enterprise Software… Sie entscheiden.

3. box42 erkennt und interpretiert das Display

Leistungsfähige neuronale Netze und forschrittlichste Bilderkennung ermöglichen box42 eine schnelle und verlässliche Erkennung der Werte & Zustände ihrer Maschine

4. Die digitalisierten Maschinendaten werden weiterverarbeitet

Von Live-Ansicht und Historisierung über Anomaliedetektion und Benachrichtigungen, die mitgelieferte mobile Applikation bietet Ihnen (und nur Ihnen) sofortigen & umfangreichen Zugriff auf Ihre Daten.

Sie möchten Ihre Maschine gerne mit einem bestehenden MES oder ERP System integrieren? Kein Problem! Alle gängigen Systeme sind bereits mit box42 integriert.

Möchten Sie mehr erfahren?

KONTAKT AUFNEHMEN

This website uses cookies and third party services. Learn more Accept cookies